Job voll Leben!

Heilerziehungspflege:
Ein Job voll Leben!

Du bist gerne unter Menschen? Und hast Lust auf einen kunterbunten Berufsalltag? Ja und nochmal ja? Dann bist Du in der Heilerziehungspflege genau richtig. Bei der Arbeit mit Menschen mit Behinderung erwartet Dich ein Job voll Leben!

Bademeister*in, Rockstar, Pfleger*in: Auf dieser Webseite erfährst Du alles über die vielen, vielen Facetten des Berufs und wo Du im Kreis Coesfeld Deine Ausbildung beginnen oder als Quereinsteiger*in beruflich neustarten kannst.

Werde Heilerziehungspfleger*in

Dein Job voll Leben? Du begleitest Menschen mit Behinderung in ihrem Alltag und lebst mit ihnen Teilhabe in allen Lebensbereichen.

Schöner Beruf? Bester Beruf.

Erfahre hier, warum Heilerziehungspfleger*innen aus Deiner Nähe ihren Beruf lieben.

Ausgezeichnete Arbeitgeber

Hier gelingt Dir der Einstieg in die Heilerziehungspflege!

Anna-Katharinenstift Karthaus

Das Anna-Katharinenstift Karthaus – Vielfalt bildet unser Team

Rund 700 Mitarbeiter:innen bilden ein großes Team! Menschen mit Behinderungen werden individuell begleitet und in jedem Lebensbereich unterstützt ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Das Anna-Katharinenstift ist wie ein kleines Dorf – man fühlt sich direkt wohl. Die großen und kleinen Gebäude, in denen die Wohnbereiche und Werkstätten angesiedelt sind, liegen mitten im Grünen.

Ob Freizeitbereich, Turnhalle, Schwimmbad, Café oder der Laden Karthaus, alles ist auf kurzem Weg zu erreichen. Man trifft sich hier und dort und kommt auch immer mal kurz ins Gespräch. Dieses Fleckchen Erde ist sehr familiär, hat Geschichte und ist zugleich modern aufgestellt!

Im Anna-Katharinenstift Karthaus und im Umfeld von Dülmen wohnen und arbeiten rund 680 Menschen mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten. Die Menschen, die bei uns leben und arbeiten, werden in ihrer Entwicklung gefordert und gefördert.

In den Werkstätten Karthaus findet jeder einen Arbeitsplatz der seinen Interessen und Neigungen entspricht. Die Menschen haben oft ganz besondere Fähigkeiten und können in den Werkstätten hoch qualitative Arbeiten für Industrie und Handel leisten.

Dies wird alles möglich durch ein interdisziplinäres Team in den ambulanten und besonderen Wohnformen, in der Werkstatt und dem Verwaltungs- und Wirtschaftsbereich des Anna-Katharinenstift Karthaus.

Ansprechpartnerin

Silke Guzikowski
Sekretariat

Tel.: 02594 968-310
E-Mail: silke.guzikowski@akstift.de

Caritasverband Kreis Coesfeld

Menschen bewegen Caritas!

Der Caritasverband für den Kreis Coesfeld bietet kreisweit verschiedenste Hilfen für Menschen mit Behinderungen an. In den drei Wohnhäusern in Ascheberg, Lüdinghausen und Olfen; den Werkstätten in Nordkirchen, Lüdinghausen und Lünen sowie im Ambulant Begleiteten Wohnen bieten wir den Menschen ein betreutes Zuhause, die Möglichkeit einer Beschäftigung, Unterstützung bei der selbstständigen Lebensweise und so vieles mehr.

Ansprechpartnerin

Bergrid Lehnen
Personalleiterin 

Tel.: 02541 7205-1025
E-Mail: lehnen@caritas-coesfeld.de

Kinderheilstätte

Kinderheilstätte

Verrückt auf... echtes Leben?

Manches kann man nicht in der Schule oder in der Ausbildung lernen. Man kann es auch nicht in Büchern nachlesen oder im Internet finden: Das "echte Leben". Das gibts bei uns!

Wenn dir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung Spaß macht, dann ist eine Ausbildung oder ein Quereinstieg als Heilerziehungspfleger*in in der Kinderheilstätte eine gute Chance für dich!

Die Kinderheilstätte liegt mitten im Ort neben der Nordkirchener Dorfkirche. Hier leben und lernen Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Unsere Angebote reichen von der Frühförderung im Kleinkindalter über das Leben in Wohngruppen, das Lernen in der Schule bis zur Vorbereitung auf die Berufstätigkeit. Bei uns sollen Kinder und Jugendliche eine Umgebung finden, in der sie alles lernen können, was sie für ein möglichst selbstbestimmtes Leben brauchen.

Ansprechpartnerin

Katja Kopperschläger
Marketing

Tel.: 02596 58-139
Fax: 02596 58-480
E-Mail: jobs@kinderheilstaette.de 

Sozialwerk St. Georg

Sozialwerk St. Georg

Wir sehen in Menschen deren Möglichkeiten, nicht deren Grenzen.

Und wir suchen Auszubildende wie Dich, die dieses Selbstverständnis mit uns teilen!

Das Sozialwerk St. Georg gibt es seit mehr als 70 Jahren. In dieser Zeit haben wir mit viel Mut, Verantwortung und Innovation die Qualität des Lebens der Menschen verbessert, die wir unterstützen. Inzwischen gibt es unsere Einrichtungen und Dienste an vielen verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen. Dort begleiten Tag für Tag mehr als 2.500 vielfältig talentierte Mitarbeiter:innen Menschen mit Assistenzbedarf. Auch im Kreis Coesfeld sind wir mit mehreren Einrichtungen vertreten und unterstützen Menschen mit Assistenzbedarf beim Wohnen und Arbeiten, in der Freizeit und im Alltag, in der Bildung und Beratung.

Wir sind bunt und leben Vielfalt!

Da ist mit Sicherheit auch etwas für Dich dabei!

Ansprechpartner

Johannes Wilhelm Feller
Regionalleitung

Tel.: 02593 95630

E-Mail: J.Feller@sozialwerk-st-georg.de

Stift Tilbeck

Willkommen bei Stift Tilbeck!

Spüre bei uns Verbindungen: Die Stift Tilbeck GmbH ist ein Unternehmen des Sozial- und Gesundheitswesens in katholischer Trägerschaft. Wir vereinen Tradition und Moderne und seit der Gründung durch Gertrud Teigelkemper im Jahr 1881 steht Stift Tilbeck im Dienste des Menschen und bietet Menschen mit Behinderung Wohn- und Arbeitsangebote sowie Wohn- und Pflegeangebote für ältere Menschen. Wir schaffen Verbindungen, sei Teil davon!
Erlebe bei uns Vielfalt: ebenso vielfältig wie Stift Tilbeck selbst sind auch die Angebote, die wir für Dich, als neue*r Kolleg*in bereithalten. Wir haben viele Standorte im Münsterland und an jedem dieser Orte leben wir Zusammenhalt und Teamwork.
Entdecke Deine Möglichkeiten: wir bieten eine Menge Möglichkeiten in unseren unterschiedlichen Bereichen. Es lohnt sich überall reinzuschnuppern. Wir bieten allen einen Platz, sich motiviert, kreativ und mit Freude und den eigenen Stärken einzusetzen.

Ansprechpartner

Björn Schack
Personalmanagement

Tel.: 02507 981-726

E-Mail: bewerbung@stift-tilbeck.de

 

 

Stiftung Haus Hall

Stiftung Haus Hall

Wo Menschen mit Behinderung im Westmünsterland lernen, leben und arbeiten, sind wir von der Stiftung Haus Hall nah dran: Wir beraten, begleiten und betreuen. Zu unseren Diensten und Einrichtungen gehören Wohn-, Arbeits- und Freizeitangebote, Frühförderstellen, Kitas und eine Förderschule. Auch in der Altenhilfe sind wir aktiv. Insgesamt unterstützen wir etwa 2.600 Menschen in zehn Städten und Gemeinden

Ansprechpartner

Markus Bönning
Stabsstelle Personalgewinnung

Tel.: 02542.703.1010

E-Mail: markus.boenning@haushall.de 

Standorte in Deiner Nähe

Bist Du…

…verantwortungsbewusst?

Du übernimmst gerne Verantwortung und setzt Dich für das Wohlergehen und die Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein.

…einfühlsam?

Du hast ein gutes Gespür für die Bedürfnisse anderer und kannst Dich in verschiedenste Persönlichkeiten oder Stimmungslagen hineinversetzen.

…kommunikativ?

Du kannst verschiedene Arten von verbaler oder nonverbaler Kommunikation verstehen oder Dich darauf einlassen. Du hast Lust Neues, wie leichte Sprache oder Gebärden unterstützte Kommunikation, zu erlernen.

…kreativ?

Du bist kreativ und hast in verschiedensten Situationen einen Sinn für neue Ideen oder Wege. Mit Deinem Ideenreichtum erlebst Du gemeinsam mit den Menschen mit Behinderung täglich Neues.

…offen?

Du bist offen gegenüber allen Menschen und nimmst sie an wie sie sind. Die Individualität jedes einzelnen nimmst Du wahr, akzeptierst sie und bringst deine eigene Persönlichkeit mit ein.

…pragmatisch?

Du magst Tagesstrukturen und kennst die alltäglichen Bedürfnisse. Du hast Achtung vor der Privatsphäre anderer und begleitest sie dennoch intensiv durch ihren Tag. Sei es bei der Körperpflege, bei der Arbeit oder bei Freizeitaktivitäten.

Fragen und Antworten

  • Als Heilerziehungspfleger*in bist Du nah dran, an „Deinen“ Menschen mit Behinderung. Du bist professionelle Bezugsperson, übernimmst Verantwortung. Wie dein Alltag aussieht? Meistens sehr abwechslungsreich und vielseitig. Gemeinsame Mahlzeiten vorbereiten, Körperpflege begleiten, einen Spielenachmittag organisieren, Ausflüge planen. Alles dafür tun, dass die Menschen gut durch ihren Alltag kommen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Mit Angehörigen sprechen, im Kontakt zu gesetzlichen Betreuer*innen stehen und Arzttermine begleiten – auch das gehört dazu. Eben ein Job voll Leben! Heilerziehungspfleger*innen sehen mit dem Herzen gut, können mit Konflikten umgehen und schauen immer nach vorn. 
  • Der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) und Abschluss einer zweijährige Berufsfachschule im Berufsfeld Sozial- und Gesundheitswesen, z. B. Kinderpflege oder Sozialassistenz, Heilerziehungspflegehilfe
    oder eine nicht einschlägige dreijährige Berufsausbildung und der Nachweis über eine sechswöchige Vollzeittätigkeit im sozialen Bereich
    oder eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens fünf Jahren
  • Das Abitur und der Nachweis über eine sechswöchige Vollzeittätigkeit im sozialen Bereich
    oder die Fachhochschulreife mit Praktikum im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Zweijährige schulische Ausbildung mit anschließendem
    einjährigen Berufspraktikum (Berufsanerkennungsjahr) nach abgelegtem Examen
  • Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) Heilerziehungspflege: 3 Jahre in dualer Ausbildung
  • Lise Meitner Berufskolleg, Ahaus
  • St. Vincenz Berufskolleg, Ahlen
  • Liebfrauenschule, Coesfeld
  • LWL-Berufskolleg – Fachschulen, Hamm
  • Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg, Lüdinghausen
  • Anne-Frank-Berufskolleg, Münster
  • Hildegardisschule, Münster
  • Märkisches Berufskolleg, Unna
  • Zweijährige schulische Ausbildung mit anschließendem einjährigen Berufspraktikum nach abgelegtem Examen:
  • Monatliche Praktikantenvergütung 1.713,76 € Brutto
  • Jahressonderzahlung am 30.11. eines Jahres 619,53 € Brutto
  • Während der zweijährigen schulischen Ausbildung besteht die Möglichkeit einer Förderung nach dem Aufstiegs-BAföG (AFBG). Der monatliche Vollzuschuss beträgt ca. 855,00 €. Weitere Informationen findest Du hier.
  • Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) Heilerziehungspflege: 3 Jahre in dualer Ausbildung:
  • Monatliche Praktikantenvergütung
    1. Praktikumsjahr 1.190,69 € Brutto
    2. Praktikumsjahr 1.252,07 € Brutto
    3. Praktikumsjahr 1.353,38 € Brutto
  • Jahressonderzahlung am 30.11. eines Jahres
    1. Praktikumsjahr 438,63 € Brutto
    2. Praktikumsjahr 1.126,86 € Brutto
    3. Praktikumsjahr 1.218,04 € Brutto
    Wenn die Bedingungen erfüllt sind, werden Zulagen für Schichtdienst/Heimeinsatz sowie Zeitzuschläge für Dienste an Sonn- und Feiertagen gezahlt. (Stand 08/2022)
  • Arbeitszeit: 39 Stunden/Woche
  • Urlaubsanspruch: 6 Wochen bzw. 30 Tage/Jahr
  • Für die Ausbildung gibt es keine Altersbeschränkung. Infos findest Du unter Punkt 2 „Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?“.
Dir stehen beruflich viele Wege offen:
  • Wohnhäuser der Alten- und Behindertenhilfe
  • Pflegehäuser
  • Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Ambulante soziale Dienste
  • Suchtberatungsstellen
  • Kindertageseinrichtungen und Familienzentren
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen
  • Förderschulen
Für die Fachdienstarbeit kannst Du Dich zusätzlich spezialisieren, wie zum Beispiel:
  • Deeskalationsmanagement
  • Unterstützte Kommunikation
  • Leichte Sprache
  • Prävention
  • Sexualbegleitung
  • Tiergestützte Therapie

Wir würden Dich gerne kennenlernen!

Vereinbare jetzt ein Beratungsgespräch…oder nimm direkt Kontakt zu uns auf.

* Pflichtangaben

Ansprechpartnerin

Silke Guzikowski
Sekretariat

Ansprechpartnerin

Bergrid Lehnen
Personalleiterin

 

Tel.: 02541 7205-1025
E-Mail: lehnen@caritas-coesfeld.de

 

Ansprechpartnerin

Imke Artmeyer
Personalrecruiting

Tel.: 02596 58-366
Fax: 02596 58-480
E-Mail: i.artmeyer@kinderheilstaette.de

Ansprechpartner

Johannes Wilhelm Feller
Regionalleitung

Tel.: 02593 95630
E-Mail: J.Feller@sozialwerk-st-georg.de

Ansprechpartner

Björn Schack
Personalmanagement

Tel.: 02507 981-726
E-Mail: bewerbung@stift-tilbeck.de

Ansprechpartner

Markus Bönning
Stabsstelle Personalgewinnung

Tel.: 02542 703-1010
E-Mail: markus.boenning@haushall.de

Hinter den Kulissen

Alle Fotomodelle arbeiten als Heilerziehungspfleger*innen bei den beteiligten Trägern.
Hier ein paar schöne Eindrücke vom Fotoshooting für die Kampagne.